Konzerte

titelseite-musik-in-st-jakob-2017Auf dieser Seite möchten wir Sie über unsere aktuellen musikalischen Veranstaltungen informieren.

flyer2Das vollständige Jahresprogramm Musik in St. Jakob 2017 können Sie auch als PDF herunterladen.

newsletter2Melden Sie sich jetzt auch zu unserem Musik-Newsletter an!

ticket2Zu ausgewählten Konzerten können Sie Eintrittskarten online kaufen.

 


Samstag, 14. Oktober 2017 · 20 Uhr

stempel-luther-nach-rechts-gedrehtDavon ich singen und sagen will
Luther in Text und Musik

Helge Heynold | Lesung
Kammerchor accentus vocalis
Peter Scholl | Leitung

klein-helge-heynold-gabriele-heynold

Foto: Gabriele Heynold

In diesem außergewöhnlichen Konzertformat werden Lesungen und Musik nicht bloß nebeneinander, sondern vor allem miteinander agieren. Text und Musik werden zu einer Symbiose kommen, die das Zusammenwirken beider Elemente in Luthers Schaffen auf eindrucksvolle Weise aufzeigt. Im Rahmen dieses Projektes wurde der Bockenheimer Komponisten Jonathan Granzow mit der Komposition eines neuen Werks für Sprecher und Chor beauftragt, das in diesem Konzert zur Uraufführung kommen wird.

Mit Helge Heynold konnte ein erfahrener Sprecher, Regisseur und Redakteur gewonnen werden, der unter anderem durch seine Arbeit beim Hessischen Rundfunk sowie zahlreiche Hörbuchproduktionen bekannt geworden ist.

Eintritt: 12 € | ermäßigt 6 €

(Karten an der Abendkasse, kein Vorverkauf)

rj_logo_final_v02_farbig_rgb

Gefördert von der EKHN,
Projektbüro Reformationsdekade


Freitag, 27. Oktober 2017 · 20 Uhr

Roots of culture
mit Werken von Monteverdi, Schütz, Poulenc, Cage, Hindemith u.a.

Deutscher Jugendkammerchor
Florian Benfer | Leitung

klein-deutscher-jugendkammerchor-deutsche-chorjugend-friederike-schmid

Foto: Deutsche Chorjugend/Friederike Schmid

Der Deutsche Jugendkammerchor ist ein nationales Auswahlensemble hoch talentierter ChorsängerInnen. Seit seiner Gründung 1999 erhalten junge MusikerInnen im Alter von 16 bis 27 Jahren die Chance, anspruchsvolle Chormusik auf höchstem künstlerischen Niveau zu erarbeiten und gleichzeitig ein breit gefächertes Repertoire kennenzulernen. Die intensive Arbeit mit dem Chor ermöglicht die Entwicklung eines Chorklangs, der sich durch Intonationsreinheit, Homogenität und hohe Transparenz auszeichnet. Verbunden mit Beweglichkeit, Ausdrucksstärke und der Lust, neue Wege zu beschreiten, bildet dieses Klangideal die Grundlage der musikalischen Arbeit.

Die Komposition »Roots of Culture« der chinesischen Komponistin Zhou Juan gibt dem Konzert Titel und Motto. Das 2017 entstandene Werk vereint Zitate und Gedanken von Sokrates, Menzius und Martin Luther. Es werden Fragen zu Menschlichkeit und Bildung behandelt. Was Griechenland und China im Text des Stückes aus antiker Zeit sagen und was Luther weiterdenkt, ist heute aktuell wie vor zweieinhalbtausend Jahren. Geistliche und weltliche Werke alter und neuer Meister nehmen dabei auf sehr unterschiedliche Weise Bezug auf kulturelle Traditionen.

Eintritt: 12 € | ermäßigt 6 €

(Karten an der Abendkasse, kein Vorverkauf)

BEL_Logo_VocalArt2017groß_breit_4c


Freitag, 17. November 2017 · 20 Uhr

stempel-luther-nach-rechts-gedrehtDie Wittenbergisch‘ Nachtigall
Crossover-Konzert mit den Ensembles Aquila und Appearuit

Simone Schwark | Sopran
Li Fan | Fidel
Maria Kießig | Blockflöte, Clavisimbalum
Yoshio Takayanagi | Laute
Andreas Lehmann | Saxophon
Bernhard Kießig | Orgel

Foto: Matthias Kehrein

Foto: Matthias Kehrein

Wie schafft man es, in einer Zeit lange vor Erfindung der Massenmedien neues Gedankengut unter das Volk zu bringen? Ein genialer Einfall der Reformatoren war es, auf allseits bekannte Volkslieder zurückzugreifen. Lieder mit solchem Ursprung finden sich noch heute im Evangelischen Gesangbuch. Das Aquila-Ensemble präsentiert diese unvergänglichen Melodien in ihrer klanglichen Originalgestalt mit historischen Instrumenten; in den Jazz-Improvisationen des Duos „Appearuit“ werden sie in die heutige Zeit transformiert und kreativ weiterentwickelt. Im Begegnungskonzert der beiden Klangkörper, die sowohl nacheinander als auch gemeinsam musizieren, entstehen außergewöhnliche Klangwelten. So wird der Ursprung der Reformation aus einer ungewohnten Perspektive neu erlebbar.

Eintritt: 12 € | ermäßigt 6 €

(Karten an der Abendkasse, kein Vorverkauf)

rj_logo_final_v02_farbig_rgb

Gefördert von der EKHN,
Projektbüro Reformationsdekade


Sonntag, 3. Dezember 2017 · 16 Uhr

Adventsmusik zum Mitsingen
Musikalische Einstimmung

Blech inTakt
Kantorei St. Jakob
St. Jacob’s Gospel Singers

Das schon seit fast 10 Jahren stattfindende Adventssingen bringt regelmäßig Jung und Alt zum gemeinsamen Singen in der Vorweihnachtszeit zusammen – im vergangenen Jahr erfüllten über 400 Stimmen die Jakobskirche mit adventlicher und winterlicher Musik. Eine ausgewogene Mischung aus traditionellen und neuen Liedern steht auf dem Programm, das von den Chören der Evangelischen Gemeinde Bockenheim angeleitet und umrahmt wird.

Im Anschluss wird herzlich zu Glühwein und Punsch eingeladen.

Eintritt frei, Spende erbeten


Samstag, 16. Dezember 2017 · 20 Uhr · St. Jakobskirche Bockenheim
Sonntag, 17. Dezember 2017 · 17 Uhr · Kath. Kirche Herdorf

Vom Himmel hoch
Weihnachtskonzert mit Werken von Mendelssohn, Hessenberg, Rutter u.a.

Kristin Knautz | Sopran
Florian Conze | Bariton
Kantorei St. Jakob
Kammerphilharmonie Seligenstadt
Peter Scholl | Leitung

advent-80125_1280Zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit wird die Kantorei St. Jakob ein festliches Chor- und Orchesterkonzert gestalten. Auf dem Programm stehen unter anderem die Choralkantate „Vom Himmel hoch“ von Felix Mendelssohn Bartholdy sowie die selten aufgeführte, aber äußerst eindringliche Weihnachtskantate des Frankfurter Komponisten Kurt Hessenberg. Auch Vertonungen des Engländers John Rutter werden zu hören sein, der mit seinem Melodienreichtum und farbigen Orchesterklängen eine ganz eigene und stilistisch breit gefächerte Tonsprache geformt hat.

Eintritt: 16 € | ermäßigt 8 €

Kartenvorverkauf:
Buchhandlung libretto, Mühlgasse 3 | 069-15 34 66 83
Karten online kaufen


Sonntag, 31. Dezember 2017 · 22.30 Uhr

Orgel & Schlagwerk
Mit Paukenschlag ins neue Jahr

klein-pauke-uwe-vormbusch

Foto: Uwe Vormbusch

Birthe Metzler | Schlagwerk
Peter Scholl | Orgel

Auch die „Königin der Instrumente“ regt immer wieder zu neuen und herausfordernden Kombinationen an. Beim Silvesterkonzert wird die ohnehin große klangliche Vielfalt der Orgel um ein sehr breites Spektrum erweitert, denn nicht nur Pauken, Becken oder Triangel zählen zum sogenannten Schlagwerk, sondern auch Instrumente wie das Glockenspiel und das Vibraphon. Ob extrovertierte Rhythmik oder introvertierte Klangschönheit – Starten Sie mit dieser breiten musikalischen Palette und faszinierenden Klängen in das neue Jahr! Im Anschluss stoßen wir gemeinsam an. Ein Glas Sekt ist im Eintrittspreis inbegriffen.

Eintritt: 12 € | ermäßigt 6 €

Kartenvorverkauf:
Buchhandlung libretto, Mühlgasse 3 | 069-15 34 66 83
Karten online kaufen



Donnerstag, 11. Januar 2018 – Sonntag, 14. Januar 2018

Chorleitungskurs in Frankfurt-Bockenheim
mit Peter Scholl (Dirigieren) und Kristin Knautz (Stimmbildung)

Beginn: Donnerstag, 11. Januar 2018, 17 Uhr
Ende: Sonntag, 14. Januar 2018, 13 Uhr
Ort: Evangelische Gemeinde Bockenheim, Kirchplatz 9, 60487 Frankfurt
Veranstalter: Evangelisches Stadtdekanat Frankfurt
in Kooperation mit der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Frankfurt

 

Beschreibung

white-male-1834097_1920Der Dirigier- und Chorleitungskurs richtet sich an Chorleiter*innen kirchlicher und weltlicher Chöre sowie fortgeschrittene Studierende der Kirchen- und Schulmusik. Elementare Grundlagen der Chorarbeit werden für eine aktive Teilnahme am Kurs vorausgesetzt.

Ambitionierte und erfahrene Chorsänger*innen können passiv an allen Einheiten teilnehmen, sich auf Wunsch aber auch intensiver mit Stimmbildung beschäftigen.

Der Kurs gliedert sich in eine aktive und passive Teilnahme. Über eine aktive Teilnahme entscheidet ein Vordirigieren am ersten Abend.  Im weiteren Kursverlauf arbeiten die aktiven Teilnehmer mit dem Chor am Kursrepertoire und erhalten Einzelunterricht. Für die passiven Teilnehmer werden neben der Chorarbeit und Hospitation Einheiten zur Methodik und Dirigiertechnik angeboten. Darüber hinaus gibt es für alle Teilnehmer die Möglichkeit zur Stimmbildung (einzeln und/oder in Gruppen).

Das erarbeitete Programm wird in einer abschließenden Matinée aufgeführt.

Leitung

Der Kirchenmusiker und Dirigent Peter Scholl ist Lehrbeauftragter für Chorleitung an den Musikhochschulen in Mainz und Frankfurt. Er studierte A-Kirchenmusik sowie Orchesterleitung und erhielt Stipendien u.a. des Kuratoriums Bad Homburger Schlosskirche sowie der Studienstiftung des deutschen Volkes. Er ist Leiter der Kantorei St. Jakob Frankfurt-Bockenheim und des Kammerchores accentus vocalis. CD- und Rundfunkproduktionen runden seine künstlerische Tätigkeit ab.

Kristin Knautz studierte Lehramt für Gymnasien und wurde im Hauptfach Gesang von Andrea Trauboth ausgebildet. Auf Kursen u.a. bei Prof. Noelle Turner (Essen) und Prof. Erik Sohn (Köln) erhielt sie wertvolle Anregungen für ihre solistische Tätigkeit und Ensemblearbeit. In ihrem Aufbaustudium wird sie von der Frankfurter Kammersängerin Barbara Zechmeister unterrichtet. Neben ihrer gesangspädagogischen Tätigkeit und der Leitung verschiedener Gesangsworkshops ist sie u.a. Dirigentin des preisgekrönten Frauenensemble Encantada.

Teilnahmegebühr

Aktiv: 150 € / ermäßigt 110 €
Passiv: 90 € / ermäßigt 70 €

Kursprogramm

Das Kursprogramm beinhaltet A-Cappella-Werke unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades aus mehreren Jahrhunderten. Das detaillierte Programm wird rechtzeitig online bekanntgegeben (Adresse s.u.). Interessenten an einer aktiven Teilnahme bereiten drei Stücke für das Vordirigieren vor. Das Kursprogramm ist darüber hinaus für alle Teilnehmer in der eigenen Stimmlage vorzubereiten.

Unterbringung

Die Unterbringung während des Kurses ist grundsätzlich selbst zu organisieren. Wir helfen aber gerne bei der Vermittlung von privaten Unterkünften.

Anmeldung

Weitere Informationen und Anmeldung unter:
Peter Scholl | peter-scholl@gmx.net | +49 176 55 11 22 94


Sonntag, 14. Januar 2018 · 11 Uhr

Musikalische Matinée
zum neuen Jahr

Teilnehmer des Chorleitungskurses | Chor & Leitung
Studierende der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Frankfurt | Orgel
Kristin Knautz & Peter Scholl | Gesamtleitung

Die Teilnehmer des Chorleitungskurses werden Chorliteratur aus vier Jahrhunderten präsentieren. Das Programm wurde im Kurs mit den Dirigenten und dem Chor erarbeitet und wird durch Orgelmusik ergänzt, die Studierende der Frankfurter Musikhochschule interpretieren.

Eintritt frei, Spende erbeten


Newsletter

Wenn Sie über unsere Musik-Veranstaltungen auf dem Laufenden gehalten werden möchten, können Sie unseren monatlichen Musik-Newsletter hier abonnieren: